BIG History

BIG History

Wir blicken zurück auf eine lange Tradition als Familienunternehmen im Arbeitsschutz und wissen: Stillstand ist Rückschritt, der Blick geht immer Richtung Zukunft.

  • Seit 1983 sind wir auf unserer ständigen Mission, der verlässliche Partner für die deutsche Wirtschaft zu bleiben und stetig mit den Anforderungen dieser besonderen Branche zu wachsen.

    Ihre Sicherheit ist unser größter Antrieb - und alles begann, mit einem einzelnen Lederhandschuh.
  • Vier Jahre später, im Jahr 2016, konnten neue Weichen für die Zukunft von BIG Arbeitsschutz gestellt werden und Malte Kuhring konnte als neuer Geschäftsführer gewonnen werden.


  • Und so wuchs BIG Arbeitsschutz mit federleichten RUNNEX® an den Füßen weiter und der Bedarf an Eigenmarken ebenso. Nachdem das Unternehmen bereits 2011 auf mehr als 30 Mitarbeiter gewachsen war, stand das Jahr 2012 im Zeichen von 4PROTECT® Workwear.

    Die neue Eigenmarke zeichnete sich durch den hohen Qualitätsanspruch aus, der RUNNEX® zum Erfolg verhalf und wurde ebenfalls schnell zum verlässlichen Partner der Autoindustrie.


  • Und so war vier Jahre später im Jahr 2005 die Geburtsstunde von RUNNEX® Sicherheitsschuhen.

    Mehr Produktvielfalt für unsere Kunden, erstklassige Qualität, Ideen und Innovationen aus eigenem Hause - dies war die Maßgabe für RUNNEX® Sicherheitsschuhe. Eine Prämisse, die bis heute RUNNEX® ausmacht und unsere Marke als Benchmark in der Autoindustrie etablieren konnte.


  • Neu firmiert als BIG Arbeitsschutz GmbH und mit dem wachsenden Erfolg im Rücken, stand auch das neue Jahrtausend im Zeichen des Wachstums.
  • Zwei Jahre später, im Jahr 2000, erfolgte die Bestellung von Carsten von Ewegen zum Geschäftsführer. Bis heute führen Marc Pingel und Carsten von Ewegen unser Unternehmen und angetrieben durch stetige Optimierung und den gesunden Ausbau des Unternehmens waren weitere Meilensteine für BIG in greifbarer Nähe.


  • Bereits im Jahr 1998 bauten wir unser Portfolio weiter aus und Marc Pingel übernahm die Geschäftsführung und die Gründung unserer Eigenmarke teXXor®. Hochwertige Ware, stetige Verfügbarkeit und faire Preise sind seit unserer Gründung Werte, für die wir täglich kämpfen.

    teXXor® trägt diese Werte bis heute und ist ein nicht wegzudenkender Teil des deutschen Arbeitsschutzes. Vom Schuh bis zur Mütze.
  • Erfolg verpflichtet zu Wachstum und so war der Weg für die Zukunft von BIG klar – ein neues Firmengebäude und der Umzug in die Königsberger Straße in Buchholz in der Nordheide.
  • Bereits wenige Jahre später, im Jahr 1996, konnte Carsten von Ewegen für BIG gewonnen werden.
  • Nach sechs weiteren erfolgreichen Jahren stieg Marc Pingel im Jahr 1991 in das Unternehmen ein.
  • Der Markt entwickelte sich schnell und mit dem steigenden Erfolg des Unternehmens stiegen auch die Ansprüche an die Produkte und somit wuchsen wir stetig mit unseren Anforderungen. Nach dem Umzug nach Buchholz in der Nordheide im Jahr 1985 waren die Weichen gestellt.
  • Am Anfang war der Handschuh.

    Fünf Finger, gefasst in widerstandsfähiges Leder, gegerbt und genäht im fernen Osten, verladen in einen Container und auf die lange Reise in Richtung Europa geschickt. Gelöscht im Hafen Hamburgs und schon wenige Kilometer später ausgepackt und ein Unternehmen war geboren. In Bliedersdorf südlich von Hamburg gründeten Hans-Jürgen Pingel und Egon Bergk im Jahr 1983 die Bergk Import GmbH, um Arbeitshandschuhe aus Fernost zu importieren - eine Entscheidung, die heute mehr denn je maßgeblich den deutschen Arbeitsschutz beeinflusst.
Menü
Das Menü wird geladen...
Wir verwenden Cookies, um die Funktionalität und den Inhalt der Website zu optimieren und Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Alle Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sofern Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, können Sie diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.